Schnellzugriff

<< zurück zum Multimediaportal

 

Echt stark in Berlin

Kasseler SV überzeugt bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften

von Christian Dittmar, Norbert Kistner und Stefan Kistner

Mit fünf Sportlern und zwei Trainern fuhr der Kasseler SV am 13.12.2018 nach Berlin. Hier fanden vom 13. bis 16. Dezember 2018 die diesjährigen internationalen Deutsche Kurzbahn-Meisterschaften statt. Insgesamt standen 42 Einzel- und Staffelwettkämpfte an den vier Tagen im Wettkampfprogramm. Hinzu kamen insgesamt 41 Finalwettkämpfe. 153 Vereine und Startgemeinschaften hatten zu 1.548 Einzelstarts und 190 Staffeln gemeldet.

Bild 1

Um dort bei den Staffel-Wettkämpfen starten zu dürfen, mussten sich alle Vereine erst qualifizieren und zu den 50 besten Mannschaften aus ganz Deutschland gehören. Erst vor einem halben Jahr hatten sich Julian Wojnitsch und Gavin Grenzemann für die Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften qualifiziert und nahmen dort mit zahlreichen Einzelstarts teil. Durch diese Leistungen zogen sie ihre Teamkollegen Andre Penner, Hannes Jäger und Timo Le derart mit, dass sich die Kasseler zu den besten Mannschaften Deutschlands zählen darf. So war der Kasseler SV aus der Region Kassel der einzige Verein, der mit einer Mannschaft am Prenzlauer Berg vertreten war.

Unter den Top-Bedingungen, die in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in Berlin herrschten und unter denen schon viele Top-Athleten der Welt Bestleistungen abrufen konnten, zeigten nun auch Andre, Julian, Gavin und Timo neue Bestleistungen. Auf der 4x50m Freistilstaffel erreichten sie mit einem Vereinsrekord in einer Zeit von 1:40,16 den 26. Platz. Auch über die 4x50m Lagenstaffel konnte unsere Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung zeigen, wodurch sie mit einer Zeit von 1:52,50 ebenfalls den 26. Platz erreichen konnten.

Die Trainer Christian Dittmar und Nick Stotz sind mit ihren Sprösslingen mehr als zufrieden: „Wenn man bedenkt, dass wir mit einer sehr jungen Mannschaft antreten, in der ein 13-jähriger gegen Olympiateilnehmer schwimmt, dann verspreche ich mir viel für die Zukunft des Kasseler Schwimmvereins und meinen Nachwuchssportlern“. Dem entsprechend hoch anzurechnen ist das Ergebnis.

Der Vorstand und die sportliche Leitung gratulieren unseren Schwimmern ganz herzlich und danken ihnen für ihren Einsatz.

 
Stand: 18.12.2018 21:45