Schnellzugriff

<< zurück zum Multimediaportal

 

Mini-Team startet und schwimmt Bestzeiten

KSV-Nachwuchs holt Medaillen

von Melanie Frank

Am 19. Mai 2018 hatte die NG2 ihren Einsatz gegen 24 Vereine beim 34. Einladungsschwimmfest des TSV 91 Oberzwehren im Auebad Kassel. Um 8:00 Uhr startete das Warmmachen und Einschwimmen für Tom Bernhardt, Hannah Frank, Martin Neumann, Hawa-Mariam Osmanzada und Valeria Evelyn Philippow.

Für Hawa, die nach einer längeren Wettkampf-Pause das erste mal wieder startete, ging es mit 50 m Brust los. Ebenfalls auf dieser Strecke starteten Tom Bernhardt und Martin Neumann. Martin erschwamm in der Wertung Jahrgang 2009 den 3. Platz und bekam die erste Medaille des Tages für den Kasseler SV von Trainerin Daniela Rosenbauer verliehen. Hawa und Tom belegten die Plätze 7 und 4. Hannah und Valeria starteten mit 50 m Rücken. Beide konnten ihre Meldezeiten deutlich verbessern und belegten die Plätze 9 und 10 in ihren Jahrgängen.

Nach dem 1. Abschnitt konnte sich Antony Marte einschwimmen, der seinen ersten Einsatz im zweiten Abschnitt mit 100 m Rücken hatte. Antony konnte seine Meldezeit um beachtliche 32 Sekunden verbessern und schwamm mit 1:52,53 die Strecke erstmals unter 2 Minuten. Damit sicherte er sich Platz 2 und die Silbermedaille. Ebenfalls verbessern auf dieser Strecke konnte sich Hannah, die mit 1:57,72 fast 10 Sekuden unter ihrer Meldezeit lag und Platz 6 belegte.

Inzwischen war mit Marit-Johanna Holzmann die letzte Teilnehmerin der NG2 eingetroffen. Marit startete ebenso wie Hannah bei 100 m Freistil, die beiden belegten die Plätze 8 und 11.

Auf der 50 m Freistil-Strecke hatten Hawa, Marit, Tom, Martin und Antony ihren letzten Einsatz des Tages und konnten mit den Plätzen 3, 4, 6, 5 und 2 weitere Medaillen für den Kasseler SV erschwimmen. Als letzte durfte Valeria über die 100 m Brust-Strecke nochmal ihr Können zeigen und sich mit einer Zeit von 2:02,13 ebenfalls eine Silbermedaille sichern.

Nach einem erfolgreichen, aber auch langen Tag konnte dann jeder die Heimreise antreten und sich über die Medaillen und Urkunden freuen.

Bild 1

Besonders schön neben den Erfolgen der Gruppe ist der inzwischen entstandene Zusammenhalt - bei jedem Start wurde fleißig am Beckenrand angefeuert. Die Wartezeiten wurden durch gemeinsame Spiele oder auch das eine oder andere Kuchenstück gut überstanden. Die Kinder haben sich sehr über ihre Teilnahme am Wettkampf und ihre Erfolge gefreut.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an Trainerin Daniela Rosenbauer und Co-Trainerin Selina Rothstein für ihren Einsatz. Die Kinder freuen sich schon auf den nächsten Wettkampf - bei den erzielten Zeiten sollte sich der eine oder andere NG2ler zu den Bezirksmeisterschaften in Melsungen qualifiziert haben.

 
Stand: 23.05.2018 23:15