Schnellzugriff

<< zurück zum Multimediaportal

 

Kevin Li Sander schwimmt allen davon

Junges Talent gewinnt zweimal beim Helfmann-Cup in Frankfurt

von Timm Knappe

Die neue Trainerin des Kasseler Schwimm-Vereins Jessica Vorpahgel ist zwar erst seit zwei Wochen Trainerin, sah aber doch am vergangenen Wochenende schon beeindruckende Leistungen ihrer Sportler beim Helfmann-Cup in Frankfurt. Dabei zeigte vor allem Kevin Li Sander, dass er zurzeit in Deutschland zu den besten Schwimmern seines Jahrgangs 2007 gehört. Sein Doppelsieg über 50 m Rücken und 50 m Freistil (33,15 Sekunden) machte deutlich, dass er die Konkurrenz aus dem Süden beherrscht – trennen ihn doch vom Zweitplatzierten ganze vier Sekunden. Es sollten noch weitere vier Podestplätze für ihn werden.

Den Dreifacherfolg des Kasseler Schwimm-Vereins über die 50 m Rückenstrecke komplettierten Maximilian Sperling und Malic Krnjic. Der Jungenmannschaft gehörten noch Tim Jäger und Leon Schmidt an. Beide konnten ebenfalls durch Bestzeiten überzeugen.

Die Damen holten ihre Goldmedaille durch Nada Kalajdzisalihovic über 50 m Rücken in 48,23 Sekunden. Zweimal Dritte wurde Yeliz Özencakir in den Kurzdistanzen (50 m Brust und 50 m Freistil) und zeigte mit fünf Starts und fünf Bestzeiten aufsteigende Form. An den Start gingen am Samstag außerdem Lotta Kurzenknabe und Gresa Statovci.

Am frühen Sonntagmorgen machten sich sechs Athleten auf den Weg, um ebenfalls in Frankfurt an den Start zu gehen und trotz der ersten jungen Saison sehr gut Leistungen zu zeigen. So konnte zum Beispiel Alica ihre Frühform unter Beweis stellen und absolvierte die 50 m Freistil in soliden und starken 33,55 Sekunden. Ebenso beendete Luisa Schneider 400 m Freistil in Bestzeit (5:56,60 Minuten).

Jeffrey Golocha, Bruder der beiden Geschwister Raffaela und Diana Golocha, unterbot seine Bestzeit über 200 m Brust um sechs Sekunden und schlug in starken 3:03,51 Minuten an. Sohie Schildknecht stellte über 200 m Brust ihr Können unter Beweis (3:14,12 Minuten) und Diana Golocha siegte nicht nur in den Einzelstrecken, sondern gewann auch noch eine Jahrgangsmehrkampfwertung souverän.

Alles in allem war es eine gelungene Vorbereitung für die Schwimmer des Kasseler Schwimm-Vereins, die in den nächsten beiden Wochen beim Deutschen Mannschaftswettbewerb in Landes- und Bezirksliga an den Start gehen.

 
Stand: 01.02.2018 18:00