Schnellzugriff

<< zurück zum Multimediaportal

<< zurück zur Themenseite KSV-Fahrradtour

Bildergalerie >>

Bild 2185

Bild 3969

Bild 2394

11. KSV-Fahrradtour 2012

von Norbert Kistner

Nachdem im vergangenen Jahr die schon traditionelle Fahrradtour wegen der Fahrt zu den deutschen Jahrgangsmeisterschaften nach Berlin ausfallen musste, hatte der Vorstand für den 17.05.2012 wieder eingeladen. Nachdem die Anmeldungen zunächst etwas zögerlich eintrafen, hatte sind bis zum Anmeldeschluss letztlich ca. 45 Mitglieder bzw. deren Eltern angemeldet.

Treffpunkt um 10:30 Uhr war diesmal an der Eissporthalle, da der Parkplatz vor dem Neubau des Auebades nicht zur Verfügung stand. Pünktlich setzte sich die Radgruppe bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen in Bewegung. Über die Damaschkebrücke ging auf der Ostseite des Buga-Geländes entlang in Richtung Unterneustadt. Auf der Karl-Brenner-Brücke wurde ein kurzer Fotohalt eingelegt.

Weiter ging es entlang der Fulda, durch das Uni-Gelände und parallel zur Ahne in Richtung Vellmar. Hinter Vellmar war die erste größere Steigung zu überwinden. Durch blühende Rapsfelder ging es dann weiter in Richtung Hohenkirchen. Zweimal musste die Landstraße zwischen Obervellmar und Hohenkirchen überquert werden. Danach ging nur noch bergab nach Simmershausen. Am nördlichen Ortsrand von Simmershausen befand sich das Ziel der diesjährigen Tour, die Schneegans-Hütte am Weidenberg-Stadion.

Dort hatte fleißige Helfer Tische und Stühle gerichtet, den Grill angeheizt und kühle Getränke bereit gestellt, so dass trockene Kehlen in gemütlicher Atmosphäre befeuchtet und gekühlt werden konnten. Kurze Zeit später waren auch die ersten Steaks und Bratwürste fertig und der allgemeine Hunger konnte gestillt werden. Dazu gab es leckere Salate.

Nach dem Essen verzog sich die Jungend zum Fußball spielen auf den angrenzenden Sportplatz. Auch einige Erwachse unterstützten die beiden Mannschaften aktiv. Abgekämpft und mit roten Köpfen kehrten die Fußballer nach über zwei Stunden zurück zur Grillhütte. Dort hatte man begonnen Tische und Stühle wieder in die Grillhütte zu räumen und alles weitere für den allgemeinen Aufbruch vorzubereiten.

Gegen 16:00 Uhr starteten alle zur Rückfahrt nach Kassel. Ein kleiner Teil der Teilnehmer blieb zurück, da diese in Fuldatal oder der näheren Umgebung wohnen. Entlang der Fulda über das Ausflugslokal „graue Katze“ führte der Weg nach Kassel Wolfsanger. Hier löste sich die Gruppe dann endgültig auf. Eine sehr schöne Fahrradtour fand ihr Ende.

An dieser Stelle, auch im Namen des Vorstandes, ein besonderer Dank an alle Helfer, Kuchen- und Salatspender und Organisatoren, insbesondere den Familien Müller-Kowol, Özseven und Masuch. Freuen wir uns schon heute auf die 12. Fahrradtour, die wie immer für den Himmelfahrtstag am 09. Mai 2013, geplant ist.

 
Stand: 24.05.2012 20:42