Schnellzugriff

<< zurück zur zuletzt angesehenen Seite

 

Jahreshauptversammlung
des Kasseler Schwimm-Verein 2017

von Timm Knappe

Es waren 17 Anwesende, die sich am letzten Mittwoch im HermannS versammelten, um den Rechenschaftsbericht des Vorstandes anzuhören und die Neuwahl des Vorstandes mitzugestalten. In einem kurzen Satz ausgedrückt: Licht und Schatten liegen offenbar dicht beieinander. Der Vorstand erfreute sich ob der vielen Ämter, die im Kasseler Schwimm-Verein neu gewählt werden konnten.

Bild 594

Im Vorfeld verabschiedeten sich Ajsche Bauer (Jugendwart), Thomas Müller-Kowol (2. Vorsitzender) und Vanessa Claudy (Vergnügungswart) aus dem Vorstandsgeschehen. Hier konnten Personen aus dem engeren Umkreis für diese Ämter gewonnen werden:

  • Waldemar Hofer: 2. Vorsitzender
  • Conrad Martin: Jugendwart
  • Constanze Fraederich: Vergnügungswart
  • Michael Kistner: 2. Vergnügungswart

Das Amt des Pressewarts wurde an Timm Knappe übertragen, der bereits als sportlicher Leiter fungiert. Aber auch mit Hilfe der Eltern konnten Ämter besetzt werden. So gestalten Ramona Böber und Oliver Hupe als Beisitzer die nächsten beiden Jahre des KSV mit.

Dem entsprechend setzt sich der Vorstand des Kasseler Schwimm-Vereins nun aus folgenden Personen zusammen:

Position Inhaber Bemerkung
1. Vorsitzender Kai Bunje  
2. Vorsitzender Waldemar Hofer  
Schatzmeister Norbert Kistner  
stellvertretende Schatzmeisterin Brigitte Ogiermann  
Schriftführerin
 
Ina Stotz
 
Wahl erfolgte in Abwesenheit, eine schriftliche Einverständniserklärung lag vor
stellvertretende Schriftführerin Birgit Kistner  
sportlicher Leiter und Pressewart
 
Timm Knappe
 
 
stellvertretender sportlischer Leiter Christian Dittmar  
Jugendwart Conrad Matrin  
Vergnügungswartin Constanze Fraederich  
stellvertretender Vergnügungswart Michael Kistner  
stellvertretender Pressewart
 
Stefan Kistner
 
Wahl erfolgte in Abwesenheit, eine schriftliche Einverständniserklärung lag vor
IT-Beauftragter Stefan Kistner siehe oben
Beisitzer
 
Ramona Böber,
Oliver Hupe
 
Kassenprüfer
 
Sonja Seeger-Clemen,
Stefan Rios
 

Der Vorsitzende eröffnete kurz die Vollversammlung und sprach ein paar positive Worte über das aktuelle Ausbleiben der Beschwerdeanrufe bei ihm und übergab das Wort an den Schatzmeister Norbert. Dieser informierte kurz über die Haushaltslage und erläuterte, warum es in 2016 zur Unterdeckung kam. Die sportliche Leitung sprach über Erfolge der letzten Saison und fand positive Worte zur Gruppenentwicklung in der Leistungsgruppe, aber auch in den Nachwuchsbereichen. Lobend wurde die Arbeit der Übungsleiter als „unbezahlbar wertvoll“ anerkannt und die Kampfrichter des KSV, die auf dem Papier in der Mehrheit sind, aber leider nur ein kleiner Teil regelmäßig einspringt, wurden namentlich hervorgehoben. Hier sieht die Sportleitung aber bereits Verbesserungen, weil in den letzten beiden Lehrgängen sieben Anwärter ausgebildet werden konnten.

Der Vorstand wurde entlastet und es kam zum Wahlmarathon, der aber trotz der vermeintlich wenigen Teilnehmer erfolgreich war. Es war also am Ende ein erfolgreicher Abend, der auf der einen Seite zeigt, dass der Kasseler Schwimm-Verein auf einen guten Vorstand bauen kann, aber auf der anderen Seite leider immer noch zu wenige Mitglieder die Gelegenheit nutzen, das Gremium der Mitgliederversammlung nutzen. Ein Umstand, der aber nicht ungewöhnlich ist, vergleicht man doch andere Sportvereine in Kassel, in denen schon die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes (bestehend aus drei Personen) zum Problem wird. Wir sagen Dankeschön für die Bereitschaft, jede helfende Hand ist uns willkommen – weiter so, KSV!!

 
Stand: 31.03.2017 23:30